Bürgerinformations- system

In unserem Bürgerinformationssystem finden Sie alle Infos rund um Gremien und Sitzungen der Stadt Dinklage

Schnelles Internet für 2100 Haushalte

Telekom stellt neue 100 Megabit-Anschlüsse zur Verfügung

Weitere 2100 Haushalte können nun mit schnellem Internet versorgt werden

Rund 2.100 Haushalte in Dinklage dürfen sich freuen: die Deutsche Telekom stellt im Vorwahlbereich 04443 neue schnelle Internetanschlüsse zur Verfügung. In dem leistungsstarken Netz ist das Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde und beim Hochladen auf bis zu 40 Megabit pro Sekunde.

Diese höheren Geschwindigkeiten im VDSL-Netz werden durch den Einsatz der so genannten Vectoring-Technologie möglich. Glasfaserleitungen werden dabei von den Betriebsstellen bis zu den grauen Multifunktionsgehäusen (MFG) am Straßenrand verlegt. Vom MFG führt dann die vorhandene Kupferleitung bis in die Wohnung der Kunden. Insgesamt hat die Telekom 12 Multifunktionsgehäuse im Dinklager Stadtgebiet auf diese Weise aufgerüstet. „Ich freue mich, dass unsere Stadt mit den Ausbaumaßnahmen der Telekom als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver wird“, sagt Dinklages Bürgermeister Frank Bittner.

„Ab sofort können die schnellen Internetanschlüsse online, telefonisch oder im Fachhandel gebucht werden“, erklärt Figen Öz, Regionalmanagerin der Deutschen Telekom. „Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil – für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Stadt“. Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich u. a. im Internet (www.telekom.de/schneller) oder beim Kundenservice der Telekom (0800/3301000 kostenfrei) informieren; über das Internet ist auch ein Verfügbarkeitscheck möglich. Außerdem beraten die Mitarbeiter in den Shops von EP Bahlmann (Langhorst) in Dinklage und Dasenbrock Systemtechnik in Vechta gerne persönlich. Von dem Breitbandausbau können nach Auskunft der Telekom übrigens auch  Kunden anderer Anbieter profitieren, sofern dieser Kapazitäten von der Telekom vorhält.



<< zurück