Bürgerinformations- system

In unserem Bürgerinformationssystem finden Sie alle Infos rund um Gremien und Sitzungen der Stadt Dinklage

Das Freifunk-„d!nkLAN“ wächst kontinuierlich

Freifunk-WLAN-Netz in der Stadt Dinklage zählt inzwischen schon 15 Router

Das über Freifunk zur Verfügung gestellte WLAN-Netz d!nkLAN wächst kontinuierlich

Das freie WLAN-Netz "d!nkLAN" wächst und wächst. Wie aus einer Mitteilung zu entnehmen, sind inzwischen schon 14 Router im Stadtgebiet online, die den Anfang für ein flächendeckendes, freies WLAN für Kunden, Bürger und Gäste der Stadt Dinklage bilden sollen. Das freie WLAN-Netz wird über die Freifunk-Initiative (siehe auch www.ffnw.de) zur Verfügung gestellt.

Wie es in der Mitteilung weiter heißt, befinden sich entsprechende Router in der VR Bank, bei Optik Schumacher, im Tepe Servicepunkt, bei Rock Hair, im Ritzer, im Rathaus, im Zahnzentrum Kötter, in der Tischlerei Scholz, im Salon Behrens, im Autohaus Ruhe, in Christians Fahrschule, in der Fahrschule Bernd Meyer sowie bei Swiss Life (Hachmöller). Das aktivcenter des TVD wird im Trainings- und Saunabereich in den nächsten Tagen ebenso folgen wie das Schmuckkästchen folgen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

„Es ist geplant, dass die Stadt Dinklage zur kommenden Freibadsaison für Badegäste des Dinklager Freibads auf dem kompletten Freibadgelände freies WLAN über "d!nkLAN" zur Verfügung stellt, erzählt Ansgar Westermann von der Stadt Dinklage. Das Freifunk-WLAN auf dem Freibadgelände solle eine Art Kundenservice darstellen und die Aufenthaltsqualität im Freibad erhöhen, so Westermann.

Über Freifunk werden die aufgestellten Router zu „d!nkLAN" vernetzt. Alle Interessierten können dabei mitmachen! Egal ob Geschäftskunde oder Privatmann - jeder kann entsprechende Router im d!nkLAN aufstellen. Einzige Voraussetzung: ein bestehender Internetanschluss. Um alles Weitere kümmert sich das d!nkLAN-Team. Aufgestellt, angeschlossen und eingerichtet werden die Router durch den Servicepunkt Tepe

Wer sich nähere Informationen zur Funktionsweise und zur Freifunk-Initiative einholen möchte, kann sich auf der Freifunk-Internetseite unter www.ffnw.de informieren.

Personen, die an der Aufstellung eines d!nkLAN-Routers interessiert sind, können sich entweder mit Ansgar Westermann von der Stadt Dinklage oder mit Christopher Tepe vom Servicepunkt Tepe in Verbindung setzen. Ansgar Westermann ist unter der Telefonnummer 04443/899-160 oder per E-Mail an westermann@dinklage.de erreichbar.  Christopher Tepe hat die Rufnummer 04443/963070. Unter den angegebenen Nummern gibt es auch weitere Infos zur Freifunk-Initiative (www.ffnw.de) und zum d!nkLAN.

Text: Westermann /Grafik: Motion Pixels Werbeagentur

                                                                                       



<< zurück